Hintergründe und Aktivitäten

Studienverein zeitlose Weisheit 

mit Sitz in Wädenswil am Zürichsee 

Studiengruppen zur zeitlosen Weisheit

S p i r i t u a l i t ä t -  g e m e i n s a m e s   L e r n e n,  E r k e n n e n  u n d  W a c h s e n

Austausch und Lernen mit Gleichgesinnten

Der Studienverein zeitlose Weisheit der Theosophischen Gesellschaft Adyar in der Schweiz e.V., bietet allen Mitgliedern der weltweit tätigen spirituellen Bruderschaft (und all denen die Mitglied werden wollenkostenfreie Studiengruppen zu allen spirituellen Themen der zeitlosen Weisheitslehre (Mysterien-Lehre, heute Theosophie) an. 

Wir sind freidenkend, also frei von irgendwelchen Dogmen, Handlungs- und Denkvorgaben, und weder Sekte noch Religionssystem. Gemeinsam studieren, meditieren, kontemplieren und philosophieren wir in kleinen Gruppen, die vielfältigen Themen der zeitlosen Weisheitslehre.

Antworten auf ebenso zeitlose wie ewig aktuelle Fragen nach dem Ursprung des Lebens; beispielsweise: woher kommt der Mensch, wohin geht er; wer ist er; gibt es eine Wiederverkörperung respektive ein Leben nach dem Tod; was ist der Sinn des Lebens; und: Was können wir aus der Weisheitslehre, vor allem aus den hermetischen Natur-Prinzipien (Naturgesetze), für unser Leben im Hier & Jetzt lernen?  

Diese und ähnliche Fragen stehen im Fokus unserer Schweizer Studiengruppen-Treffen

Interessent:innen sollten in einem persönlichen Gespräch mit unserem Studienleiter und Präsidenten Frank Henkel, alle grundlegenden Modalitäten für ein gemeinsames Studium abklären. 

Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme (Kontakt). 



Die neuesten Blog-Themen sind:

Die meisten Konflikte in der Welt, die meisten Missverständnisse zwischen und unter den Menschen, lassen ihre grundlegenden Ursachen sowohl in unterschiedlichen Sprachen, Kommunikations- und Kulturformen, als auch in persönlichen Fehlinterpretationen erkennen; wobei Sprache als solches, rein symbolischen Übereinkünften folgt.

Wenn man einen Diamanten in die Hand nimmt, der eben erst aus einer Mine ausgegraben worden ist, dann sieht er wie ein gewöhnlicher brauner Stein aus. Er hat wohl eine geometrische Form, aber er glänzt nicht in den Spektralfarben, wenn er gegen ein Licht gehalten wird.

Im Jahre 1918 besuchte die Journalistin der LA Times, Grace Kingsley, Krotona, den nationalen Hauptsitz der Theosophischen Gesellschaft. Diese idealistische Gemeinde mit etwa 300 Einwohnern lag in den Hügeln des Beachwood Canyon, oberhalb des wachsenden Dorfes Hollywood.

Ist es nicht so: An manchen Tagen werden wir zu Zeugen von Handlungen, die von Menschen oder auch von Tieren ausgeführt werden, die in unserem Verstand sofort die Frage aufkommen lassen, warum handeln die jetzt ausgerechnet so? Welche Ursache, welcher Urgrund, steht eigentlich hinter allem Handeln von Mensch und Tier, respektive was lässt sie mal...


Öffentliche Vorträge der Reihe Esoterische Philosophie

nächster Online-Vortrag per Zoom am 20.02.2023 von 19:00 bis 20:30 Uhr.  (zur Seite Doppelklick auf Bild)

Studientreffen im Sommer auch unter der Pergola

In der Gruppe finden wir gegenseitige Inspiration durch: gemeinsame Meditationen, Kontemplationen, Austausch von Wissen, Erfahrungen und spirituellen Erkenntnissen, Diskussionen, gemeinsames lesen und studieren von alten überlieferten Weisheitslehren, Naturexkursionen, und ähnliches mehr.

Bei uns und mit uns findest du: 

Eine erfahrene spirituelle Gemeinschaft;

Anleitung zum individuellen spirituellen Wachstum; 
Antworten auf alle deine Lebensfragen.

Doch werden wir niemandem, der nicht hungrig ist, geistige Nahrung aufdrängen!

Diese Weisheit des Buddha, die auch die Weisheit des Christos* genannt wird (*der mit dem heiligen Geist Gesalbte), spiegelt sich auch in den Ursprüngen des YOGA' wieder, und Pantanjali hat es in seinem Yogasutra (einer Art YOGA-Leitfaden) ähnlich beschrieben. (s. Link


Spender und Gönner 


Outdoor-Aktivitäten & Exkursionen 

Am 02.Mai 2021 besuchten wir den Lebenshof Hof-Narr in Hinteregg im Kanton Zürich, Schweiz.

Ein Lebenshof ist ein auf Lebenserhaltung umgestellter Bauernhof, der zukunftsweisend und enkeltauglich sowohl Nahrungsmittel biologisch anbaut und u.a. auch über Gemüse-Abo's verkauft, als auch andererseits wo Menschen mit vielen Tieren leben, die vor dem sicheren Tod gerettet wurden. (s. Hof-Narr Link per Bildklick)

Lebenshöfe in der Schweiz: Link zur Übersicht hier

Lesen Sie bitte dazu auch unser theosophisches Blog-Thema, hier über diesen Link.

Solange die Natur nur als materieller Ausdruck eines mehr oder weniger automatisch und seelenlos wirkenden Gebildes angesehen wird und die Sicht sich lediglich auf  ein  vergängliches menschliches Leben beschränkt, können alle Anstrengungen, der Zerstörung von Natur und Umwelt Einhalt zu gebieten, nur 'Tropfen auf den heißen Stein' sein."

                                                                     Prof. Dr. Gottfried von Purucker

Die Tier-Patenschaft unseres Studienvereins


Vegan ist gut fürs Klima und für alle Lebewesen.        (s. Artikel im Bild per Doppelklick) 


Wanderungen zu einer der vier heiligen Jahreszeiten